„Joker“-Moderatorinnen und -Moderatoren – Schulung am 23. und 24. Juni 2021

Nicht zuletzt durch die Änderungen des neuen Glücksspielstaatsvertrages und der damit bedingten Öffnung des Marktes für Online-Glücksspiele, gewinnt die Glücksspielprävention, insbesondere für Jugendliche und junge Erwachsene, immer mehr an Bedeutung.

„Joker“ ist ein Programm zur selektiven Prävention von riskantem, problematischem und pathologischem Glücksspiel. Die Zielgruppe des Programms sind u. a. Jugendliche, welche eine Maßnahme der Jugendberufshilfe absolvieren und/oder im Sportverein aktiv sind.

Das Herzstück des Programms ist der „Joker“-Workshop, welcher sich sowohl den einzelnen Glücksspielangeboten und deren suchtfördernden Faktoren als auch der Auseinandersetzung mit der Glücksspielsucht widmet. Die Jugendlichen können anschließend Glücksspiele mit besonders großem Gefährdungspotenzial benennen sowie Warnhinweise für eine Suchtentwicklung erkennen und mögliche Hilfsangebote abrufen.

Am 23. und 24. Juni 2021 wurden insgesamt sieben neue „Joker“-Moderatorinnen und „Joker“-Moderatoren aus Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und dem Saarland online via Zoom geschult. Neben der Anleitung zur Durchführung und der regionalen Implementierung des „Joker“-Workshops wurden insbesondere auch die Neuerungen des Glücksspielstaatsvertrages 2021 diskutiert.

Die Villa Schöpflin gGmbH heißt alle „Joker“-Moderatorinnen und „Joker“-Moderatoren herzlich willkommen und wünscht allen viel Erfolg und Freude bei der Umsetzung des „Joker“-Workshops.

Veröffentlicht: 2. Juli 2021